In der Zeit vom 8.-22.01.2017 findet in Benalla (Australien) die 34. Segelflug-Weltmeisterschaft statt. Daran werden 115 Piloten in drei Klassen teilnehmen: Offene Klasse, 18- und 15-Meter-Klasse. Aus Deutschland sind insgesamt 8 Piloten am Start.Was für den einen Australien ist, ist für uns der Hümmling. Mit Blick auf die zurückliegende Streckenflugsaison hinkt der Vergleich vielleicht ein bisschen.

Aber jetzt folgen 6 Jahre mit Hammerwetter. In 2017 gilt es wieder Spass am Streckenflug auf dem heimischen Steinberg, auf der BZM/MFK in Nordhorn oder im Sommerlager zu haben!!!

Um sich in der flugfreien Zeit zu motivieren und an den Fähigkeiten von „Mensch und Maschine“ zu arbeiten, schaut einfach einmal im aktuellen Blog des deutsch Teams und auf der offiziellen Seite des Ausrichters vorbei.

http://wgc2017.com/
https://segelflug.aero/web/index.php/blog-wm-2017-benalla

Mit Tassilo Bode aus Burgdorf kommt der nächste Weltmeister vielleicht aus Niedersachsen. Daumen drücken. Mario hat übrigens eine Unterschrift von Michael Sommer, einen mehrfachen Weltmeister, auf seiner Thermikmütze.

In 2017 gilt es eine gute Platzierung in der Niedersachsen Liga – natürlich vor unseren Fliegerfreunden im Emsland zu erfliegen. Dann klappt es auch bald mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga 😉

Antwort hinterlassen