Ein Kernteam aus unserem Verein beschäftigt sich seit Monaten mit einer Machbarkeitsuntersuchung betreffend einer möglichen Durchführung der BZM 2010 auf dem Steinberg. Mittels eines Infoschreibens an die Vereinsvorstände wurde vo ca. 2 Wochen über die Randbedingungen informiert und um Feedback gebeten. Das Anschreiben findet ihr im nachfolgenden Text. Die Teilnehmer aus den Gastvereinen, mögen zeitnah ihr Feedback betreffend eine Durchführung auf dem Steinberg ins Gästebuch schreiben – Vielen Dank !

BZM LOGO 2010
Hallo BZM – und MFK Teilnehmer,

wie bereits bei der letzten BZM in Quakenbrück angekündigt, prüfen die Verantwortlichen des Luftsportverein Papenburg e.V. die Machbarkeit der Durchführung einer BZM 2010 auf dem Segelfluggelände Steinberg bei Surwold. Neben der Durchführung einer solchen Veranstaltung in Surwold wurde auch die Möglichkeit diskutiert, die Veranstaltung mit den Fliegerfreunden aus Wildeshausen in Alhorn zu machen. Für einen solchen Fall, hätte man leichter lösbare Anforderungen im Umfeld der Infrastruktur doch das Problem ausreichender Personalressourcen. Auf Seiten der Surwolder würden dann zahlreiche „Springer“ in der Woche nicht zur Verfügung stehen. Bevor wir eine endgültige Entscheidung treffen, möchten wir euch über die Randbedingungen bei einer Durchführung der BZM und MFK 2010 nach derzeitigem Planungsstand informieren:

1. Platzverhältnisse

Im Vergleich zu den Abmessungen in Lingen, Achmer, Varrelbusch handelt es sich bei unserem Gelände über ein räumlich überschaubares Fluggelände mit entsprechendem Anforderungsprofil bei den Landeanflügen, insbesonders durch den Wald auf der WEST-Seite. Die Landeflächen sind ebenfalls nicht besonders groß und erfordern ein rasches Abräumen durch die Teilnehmer , damit Landungen auf der Startbahn 09/27 nur im Ausnahmefall erfolgen müssen. Im Fall eines Startaufbaus auf der Westseite würde man für die 20 m Doppelsitzer und die Offene Klasse die Startbahn „27“ als Landebahn freigeben.

2. Begrenzung der Teilnehmerzahl

Aufgrund der dargestellten Platzverhältnisse werden wir die Teilnehmerzahl auf 40 Flugzeuge begrenzen müssen.

3. Startaufbau

Bei einem Flugbetrieb auf der OST-Seite werden wir nicht alle Flieger gleichzeitig in einer gemeinsamen Startaufstellung aufbauen können. Erforderlich wird eine entsprechende Aufteilung werden. Nach dem Abflug des 1. Starterfeldes würde das 2. Startfeld nachrücken und aufgebaut werden. Bei der Aufgabenstellung muss dieser „Zeitverlust“ berücksichtigt werden und hat somit Einfluss auf die Aufgabengröße.

4. Camping

Die Campingfläche rund um das Clubheim unter den „Eichen“ wird nicht ausreichen, somit wird eine weitere Campingfläche auf der Zuwegung zum Fluggelände eingerichtet werden müssen.

5. Verpflegung

Aufgrund der Personallage wird man an den Wochentagen kein „3 Gänge Menü“ anbieten können. Die Möglichkeit eines Frühstücks wird natürlich sichergestellt !

6. Abstellen der Hänger

Der Abstellen und Aufrüsten der Flieger findet auf der WEST-Seite an der südlichen Platzgrenze statt

7. WLAN Anbindung

Die Anbindung einer WLAN Anbindung mittels einer Richtfunkstrecke wird derzeit untersucht. Aussagen betreffend Machbarkeit sind zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich.

8. Bereitstellung einer Winde und F-Schlepper

Wer von euch könnte eine weitere Winde und F-Schlepper bereitstellen ?

9. EDR 34 – Beschränkungsgebiet

Es laufen Gespräche mit der Wehrtechnischen Erprobungsstelle und Meppen betreffend der DER 34. Aussage betreffend Befliegbarkeit ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich.

Für die weitere Planung ist es wichtig, dass wir aus den Vereinen kurzfristig ein Feedback betreffend einer möglichen Teilnehmeranzahl (Flugzeuge, Wohnwagen, Zelte, Mitreisende) erhalten.

Auch für den Fall, dass ihr der Meinung seid, man sollte prüfen, ob die Ausrichtung der BZM 2010 auf einem anderen Gelände möglich ist, so lasst es uns wissen. Wir würden dieses Feedback in unserer Entscheidung mit berücksichtigen.

Eine endgültige Entscheidung unserseits betreffend Ausführung oder Nichtausführung wird vor den Feiertagen getroffen und euch dann unmittelbar mitgeteilt werden.

Dann hätte man noch Zeit, einen anderen Gastgeber zu finden.

Kommentare bitte direkt in das Gästebuch schreiben oder Mail an den Webmaster – DANKE  !!!!!

Was wir Surwolder heute schon garantieren können, ist ein tolles Team, was sich auf euren Besuch freut und einen Wettbewerb unter dem Slogan „Eng ist gemütlich !“

Antwort hinterlassen