Internationales Projektteam von IBM Deutschland, Dassault Systemes und der MEYER WERFT zu Gast beim Luftsportverein Papenburg e.V. auf dem Segelfluggelände Steinberg bei Surwold

P. Schel, Projektleiter der IBM Deutschland, eröffnete das Team Event mit den Worten: „ Abheben und einfach mal Abstand zu den täglichen Herausforderungen gewinnen !

Dieser Einladung waren die Experten der MEYER WERFT und der Entwicklungspartner IBM und Dassault Systemes zahlreich gefolgt.

Jörg Ackermann begrüßte die 61 Teilnehmer mit den Worten „ Bei unserem Fluggelände handelt es von der Abmessungen her nicht um FRANKFURT AIRPORT , aber das, was wir ihnen bieten, ist Extraklasse !“

Um 16:00 Uhr versperrte noch ein starkes Gewitter mit Blitz & Donner, kräftigen Windböen und Platzregen den Blick auf das Fluggelände. Wie das Wetter, so verdunkelten sich auch die Gesichter des Organisationsteam. Aber nach einem 60 minütigen Dauerregen hellten sich sowohl die Gesichter als auch das Wetter wieder auf. Die „Ackermännsche Wetterprognose“ sollte sich als richtig erweisen.

Nach Abzug der letzten Regentropfen wurde der Segelflugstart aufgebaut und die UL-Flieger startbereit gemacht. Ab 16:30 Uhr erhob sich dann ein Flieger nach dem anderen in den nun wolkenlosen Himmel. Obwohl viele der Teilnehmer berufsbedingt quasi Stammkunden bei Lufthansa und Air France sind, war es für alle der 1. Flug in einem Segelflugzeug bzw. Ultraleicht Flugzeug. Hatten sich zu Beginn 12 Teilnehmer für einen Segelflug und 10 Teilnehmer für ein Flug im Ultraleichtflugzeug angemeldet, so setzte bald durch die Gruppendynamik und aufgrund der lebhaften und begeisterten Erzählungen der Mitflieger ein wahrer RUN auf die begehrten Sitzplätze ein.

Am Ende konnten trotz des verspäteten Beginns 45 Teilnehmer im Rahmen eines gemütlichen Essens und in netter Atmosphäre von Ihren Erlebnissen als Fluggast im Segelflugzeug oder im Ultraleicht erzählen.

Einhellige Meinung der Teilnehmer: „Vielen Dank für den tollen Nachmittag und die unvergesslichen Eindrücke in ein wirklich faszinierendes Hobby !“

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer des Vereins !!!

Antwort hinterlassen