Schon öfter wurden Wellenformationen über Papenburg gesichtet. Aber genau so schnell wie sich die Wellenformation gebildet hat, war sie auch wieder verschwunden.

1Auch wenn die Zeit drängte musste diese tolle Wellenformation im Bild festgehalten halten. Anschließend ging es mit leicht überholten Tempo zum Platz, Für 10:30 Uhr hatte sich unser Prüfer, Herbert Kahlenberg, zur diesjährigen Abnahme angekündigt. Aufgrund der guten technischen und dokumentarischen Vorbereitung der Flugzeuge und der WInde erwarteten wir kein Überraschungen.

Gewohnt gewissenhaft und immer bemüht sein Erfahrungen weiterzugegeben, prüfte Herber Kahlenberg neben den  7 Vereinsflugzeugen, der Winde, den Astir von Harry,die „KJ“ von Lucas und die KA7 der ehemaligen GSA.

Nach der technischen Prüfung ging es ins Clubheim zur Prüfung der Dokumentation und zur Ausstellung der Nachprüfscheins. Bei Veröffentlichung dieses Beitrages sitzen die beiden „H“ noch im Clubheim und arbeiten an den Papieren. Flugzeuge und Dokumentation befinden sich nach Aussage von Herbert Kahlenberg in einem sehr guten Zustand.

Nach Durchsicht der Flieger wurden diese abgrüstet und in den Hängern verstaut bzw. reisefertig für einen möglichen Ritt am Wiehengebirge gemacht. Bei einer entsprechenden Wetterlage in den nächsten Wochen ist eine spontaner Ausflug mit den 2 Doppelsitzern an die Porta geplant.

 

Antwort hinterlassen