Auch in diesem Jahr nahmen nahezu alle aktiven Segelflieger- und UL-Piloten des Vereins teil. Mit den 40 Teilnehmern war das Clubheim bis auf den letzten Platz gefüllt.

JHV PapenburgDas eine Jahreshauptversammlung nicht nur trocken sein kann, beweist die Teilnehmerzahl auch in diesem Jahr. Ist doch in den Zeitung zu lesen, dass die Mitgliederversammlung vieler Vereine unter fehlender Teilnahme leiden, so ist der Luftsportverein Papenburg in diesem Fall auch nicht Trendy. In einer lockeren Gesprächrunde lassen Vorstand und Vereinsmitglieder die Saison 2009 noch einmal vorbeiziehen.

Neben Zahlen, Daten, Fakten durch den Vorstand werden viele gemeinschaftliche Erlebnisse noch einmal review passiert: SUNRISE Fliegen, Stadtfest, Besuch Fernsehsender JUZ TV und das Sommerlager in Neustadt an der Saale geben Hoffnung auf Wetterbesserung beim Blick nach draußen. Die wieder einmal gute Vereinsstimmung zeigt sich auch in den Start- und Stundenzahlen: 2.200 Flugbewegungen führten die Mitglieder allein im Segelflug durch und die C42 war mit ihrer Besatzung mehr als 250 Flugstunden in der Luft.

Winfried und Helga legten dabei auf ihrem jährlichen TANNHEIM Flug mehr als 1.800 km zurück ! In der Ausbildung hat sich auch vieles getan: Yvonne, Thomas und Manfred starteten zu ihrem 1. Alleinflug, Heinz, Joachim, Manuela und Jens machten ihre Prüfung zum Segelflugzeugführer, Manfred, Marcel, Martin, Tim, Thomas, Lucas und Elke legten ihre Prüfung zum Funksprechzeugnis ab. Herzlichen Glückwunsch ! Neue Flugschüler haben ihren Heißhunger auf Ausbildung bereits angekündigt !

Auch die Ergebnisse der Streckenflieger kann sich sehen lassen: 15.000 km im Rahmen der Deutschen Meisterschaft im Streckenflug bedeutet Platz 2 im Emsland und Platz 27 in die Niedersachen. Einen Aufstiegsplatz zur 2. Bundesliga haben die Streckenjäger auch weiterhin fest im Auge.

Im Rahmen eines Sicherheitstrainigs wurde das Thema Sicherheit mit Blick auf den Saisonstart angesprochen. Anhand der Initiative „Sicherheitsnetz – das sind wir alle “ wurde noch einmal deutlich gemacht, dass alle am Flugbetrieb teilnehmende Mitglieder aktiver Bestand der Sicherheitsmassnahmen sind. Die Einführung des Trainingsprogramms zur Ausbildung der Leppofahrer und Windenfahrer wurde als erfolgreich bewertet und wird fortgesetzt.

Auf der personellen Seite hat es nur eine Veränderung ergeben: Martin Kassen tritt die Nachfolge von Jens an, der ab dem 01.07.2010 seinen Dienst bei der Bundeswehr antritt. Der Amtsantritt von Martin soll im Rahmen des Besuchs des Bundesliga Spiels: Dortmund-Leverkusen am kommenden Samstag gefeiert werden. Für die Attraktivität und den Erholungswert des Vereins ist auch der Umstand zu werten, dass immer wieder ehemals „Ehemalige“ das Hobby wieder aufnehmen. Auch in diesem Jahr habe 3 Ehemalige ihre Mitgliedsachaft wieder aktiviert: Raimund, Jörg Strick, Jörg Plenter und Rolf. Rolf hat auch gleich seine Frau Elke mit in den Verein eingebracht – Herzlich Willkommen !

Das High Light der Saison 2010 wird die Ausrichtung der Bezirksmeistersschat im Streckenflug sein. 40 Segelflugzeuge mit insgesamt 100 Teilnehmer werden für 9 Tage Gäste des Luftsportverein Papenburg sein. Eine logistische TOP-Leistung wird erforderlich sein. da die Infrastruktur (Clubheim, Sanitär, Stromversorgung,…. ) für eine solche Grossveranstaltung nicht ausgelegt ist. Eine grosse Fete, zu der auch viele Ehemalige und Freunde des Vereins erwartet werden, bildet den Abschluss diese Events.

Zur Erholung geht es dann gemeinsam ab dem 17.07.2010 für 14 Tage in den Fliegerurlaub. Wie schon seit mehr als 10 Jahren werden sich ca. 30 Mitglieder mit ihren Familien, 6 Segelflugzeugen, C 42, zahlreichen Wohnwgen und Zelten auf dem Weg zu einem Gastverein machen. Dieses Jahr sind es die Fliegerfreunde aus Zell-Haidberg in Bayern.

Nach Abschluss der jährlichen Wartungsarbeiten an den Flugzeugen und Fahrzeugen  ist der Saisonstart  für den 02.04.2010 geplant. Harry, unser Werkstattleiter, wird uns dabei als alter Hase , vor 30 Jahren machte er seinen 1. Alleinflug, tatkräftig unterstützen.

Der Vorstand wünschen all seine Vereinsmitglieder einen guten Start in die Saison 2010!

Antwort hinterlassen