Wie bereits in Runde 4 wollten wir am Samstag die Big Points mit Blick auf die Liga Wertung einfliegen. Besetzt wurden die ISM von Ingo, die 3E von Jörg, die Z2 von Andre und die Stemme von Michael. Aufgrund der guten Erfahrungen mit einem MIX Team am letzten Wochenende, Martin und Andrea, wurde Andre durch Vanessa als Co-Pilot unterstützt. Für Vanessa, die derzeit ihrem 1. Alleinflug entgegenfiebert, war es nach eigener Aussage ein sehr aufregender und lehrreicher Flug. Auf ihrem ersten Teilstück in Richtung Alhorn gab Andre so richtig Gas. Mit einer Portion gesunden Selbstbewusstsein flogen Andre / Vanessa die Höhe immer wieder auf bis zu 600 m ab, um dann zielsicher die nächsten Hammerbärte auf bis zu 1.500 auszukurbeln. Mit dieser Teamarbeit hatte man dann auch schnell die die 1. Wende Wildeshausen erreicht und dann mit Lingen die 2 Wende anzufliegen.

Ingo mit seiner ISM hat ebenfalls kurz hinter Wildeshausen gewendet und sich dann unter den Wolkenstraßen weiter in Richtung Bohmte auf den Weg gemacht. Jörg hat bei seinen Werkstattflügen mit der 6Z den vorausfliegenden Teams im Funk aufmerksam zugehört und nahm das Rennen mit Kurs Porta Westfalica auf. Michael hat in Westerstede das Triebwerk seiner Stemme gestartet sich ebenfalls für einen 1. Streckenabschnitt in Richtung Quakenbrück entschieden.

Die 3er Teams beflogen nun großflächig das südliche Emsland und unterstützen sich gegenseitig mit kurzen Infos betreffend der aktuellen Wetterentwicklung. Jörg berichtet so von sich ausbreitenden Wolken über Achmer und Ingo von nicht mehr ganz so tollen Bedingungen im Raum von Bohmte. Andre und Vanessa sagten kurz „Hallo“ bei unseren Fliegerfreunden in Lingen und machten sich dann entlang der A31 auf den Weg zu ihrer 3. Wende nach Emden auf. Auf ihren ersten Kilometern entlang der A31 waren beide von den deutlich besseren Steigwerten und Basishöhen begeistert.

Ingo und Jörg machten sich ebenfalls zurück auf den Weg ins Thermikparadies nördliches Emsland und Ostfriesland. Ingo hatte sich für eine Streckenführung über Quakenbrück in Richtung Leer entschieden, Jörg über Cloppenburg in Richtung Oldenburg. Michael hat als letzter in Raum von Melle gewendet und flog jetzt ebenfalls in Richtung Norden. Die Wetter-Spots von der Z2 trieb die Teams weiter in Richtung Leer bzw. Aurich. Super Steigwerte und eine Basishöhe von bis zu 1.800 m führten zu einem breiten Grinsen in den Gesichtern unserer Piloten.

Andre und Vanessa flogen nach Wende in Emden ich Richtung Wildeshausen ab um das ausgeschriebene Dreieck von 360 km abzuschließen. Michael schaute zu Hause in Aurich nach dem Rechten und machte sich dann auf zum Endanflug nach Westerstede.

Ingo meldete kurze Zeit nach seiner Wende in Leer „10 km auf „Surwold“. Nach seiner letzten Wende in Leer traf Jörg sich mit der Z2 zur abschießenden Fotosession über der Thüsfelder Talsperre.

Nach Auslesen der IGC Files war es dann amtlich – Platz 8 in der Landesliga, einen Punkt vor unseren Fliegerfreunden aus Lingen.

Landesliga: Rundenwertung 5:  https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/league.html?st=olc-league&r=last&ltp=region&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

Landesliga: Tabelle nach 5 Runden: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/league.html?st=olc-league&r=total&ltp=region&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

Das Mix Team mit Andre und Vanessa in unserem DUO haben den schnellsten 2,5 Stunden Schnitt mit fast 90 km/h geflogen – Herzlichen Glückwunsch!

Andre & Vanessa: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7174973

Ingo: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7174674

Michael: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7174961

Jörg: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7174932

Insgsamt wurden vom „Steinberg“ 4.211 km in der laufenden Saison 2019 im Streckenflug zurückgelegt:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/clubRanking.html?st=olc&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

An dieser Stelle möchte sich unsere Piloten vom Samstag an die Bodenmannschaft um Heinz, Reiner, Ali, Kniesi, Andrea, Harry und Dominik für ihre Unterstützung bedanken.

Am kommenden Wochenende werden wir dann das Rennen nicht von unserer Home-Base aufnehmen sondern im Rahmen der Bezirksmeisterschaft im Streckensegelflug von Achmer.

https://www.wettbewerb-edxa.de/

Drückt alle die Daumen, damit es mit dem Wetter klappt!!!

Antwort hinterlassen