SW  Wind mit  mehr als 50 km/h – wie auf der Perlenschnur flogen  die Segelflieger aus Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern an den Hängen des Wiehengebirges und am Ith, Strecken von mehr als 50 Knoten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 120 km/h . Begehrte Startplätze waren Porta, Bückeburg und Rinteln. Zumeist  mittels Windenstart ging es direkt an den Hang, um das Rennen aufzunehmen. Obwohl sich die Wetterlage schon ab Wochenmitte angekündigte, hatten unsere Piloten leider keine Zeit und die angekündigten vereinzelten Sturmböden von mehr als 70 km/h mit Blick auf das notwendige Aufrüsten der Flieger führte dann letztlich zu einer Absage.

Was an solchen Tag mit Startzeit 6:14 möglich ist, zeigt das nachfolgende IGC-File:

 https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7512329

 Weil für die 1. Bundesliga womöglich  noch nicht schnell genug startete R. Schramme aus Rinteln, mehrfacher Deutscher Meister und Mitglied der Nationalmannschaft, nach obigen Flug im Anschluss an eine  Tasse Kaffee gleich ein zweites Mal. Er konnte seinen Schnitt um 4 km/h verbessern:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7512371

 

Übersicht der Flüge von der Porta:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightsOfAirfield.html?aa=PORTA1&st=olcp&rt=olc&c=DE&sc=nw&sp=2019

Übersicht der Flüge Von Bückeburg:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightsOfAirfield.html?aa=BUECK1&st=olcp&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

Übersicht der Flüge von Rinteln:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightsOfAirfield.html?aa=RINTE1&st=olcp&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

 

Der LSV Rinteln belegt derzeit Platz 1 in der 1. Bundesliga – Herzlichen Glückwunsch !

 

Tabellenstand 1. Bundesliga

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/league.html?st=olc-league&r=total&ltp=first&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

 

Unsere Piloten hofften auf den Sonntag, aber der Raum mit guten Flugbedingungen war für uns leider nicht zu erreichen. Südlich von Achmer, im Rahmen des Streckenfluglehrgangs des LVNs,  ging es per Thermik an den Hang bei Lübbecke und dann in Richtung Porta  Denkmal. Der Rückflug erfolgte dann per besser werdenden thermischen Bedingungen – das ganz u.a. per Ka 6 – Pilot und Flugzeug ist unseren Teilnehmern der diesjährigen BZM  in Achmer wohl bekannt.

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7516444

Die Vereine aus der Heide machten sich in Richtung Osten auf – u.a. in Richtung unser diesjähriges Sommerlager Domizil Lüsse:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7515161

Nachfolgend eine Übersicht der Flüge unserer Piloten im Rahmen unseres Sommerlagers 2019 in Lüsse:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/club.html?cc=716&st=olcp&rt=olc&c=DE&sc=bb&sp=2019

Nun aber zurück zu den Ereignissen auf dem Steinberg am zurückliegenden Wochenende… Wie bereits erwähnt, blieb es für uns leider an diesem Wochenende bei einer weiteren Null-Runde:  

Landesliga Runde 17:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/league.html?st=olc-league&r=last&ltp=region&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019

Landesliga Tabelle nach Runde 17:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/league.html?st=olc-league&r=total&ltp=region&rt=olc&c=DE&sc=ni&sp=2019&af=17

Für unsere Flugschüler dagegen war es wieder ein erlebnis- und  lehrreiches Wochenende , besonders am Samstag bei einem strammen SW – die erhoffte Welle über unseren 30 m hohen Steinberg blieb leider aus.

Auch am Sonntag wurde wie gewohnt eifrig geflogen. Neben unseren Flugschülern war eine 15 köpfige Besuchergruppe aus Lindern zu Besuch. In zahlreichen Rundflügen konnten wir der Gruppe unser tolles Hobby und Verein vorstellen.

Die Hoffnung auf gutes Wetter stirbt bekannterweise zuletzt und somit freuen wir  uns auf das kommende Wochenende.

Bis bald auf dem Steinberg !

Antwort hinterlassen