Alle Mitglieder des LSV Papenburg-Hümmling e.V. gratulieren euch, Vanessa, Simon und Mathis, zur bestanden Prüfung für das Sprechfunkzeugnis (BZF I)

Der im Jahreswechsel gestartete vereinsinterne Lehrgang fand heute, am 06.02.2020,  ein erfolgreiches Ende mit der bestandenen Prüfung bei der Bundesnetzagentur in Bremen. Ein wichtiger Schritt in Richtung Luftfahrerschein ist nun also getan und es geht in den nächsten Wochen und Monaten auf die Zielgerade zu!

Die 4 Teilnehmer des BZF-Lehrgangs hatten innerhalb von rund 6 Terminen, dank dem Lehrer unseres Vertrauens, Holger Vierkant, alle nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt bekommen.

Im ersten Teil der Prüfung wurde ein 60-minütiger Multiple-Choice-Test mit 100 Fragen zu Themen wie Luftraumstrukturen, Aufbau der Platzrunde oder auch Flugfunkregeln mit Souveränität beantwortet – auch wenn Lukas knapp scheiterte sind wir uns sicher, dass er beim zweiten Mal auch diese Hürde meistern wird. Den praktischen Teil absolvierte unser neustes Mitglied mit Bravour, nicht zuletzt wegen seiner Affinität zu Flugsimulator. Wir drücken dir die Daumen!

Da unsere Flugschüler das BZF I machten, fand anschließend der gefürchtete Englischtext statt, doch weder das Vorlesen noch das Übersetzen des Textes bereitete Sorgen.

Danach ging es mit dem praktischen Teil weiter. Dabei wurde ein Flug von A nach B simuliert, bei dem mehrere Prüfungsteilnehmer gleichzeigt im Funk beteiligt waren. Man musste also vor den insgesamt drei Prüfern sein Können in Sachen Funkdisziplin, Absetzung von Pflichtmeldungen oder einfach das Standardverfahren im Flugfunk zeigen. Zudem werden auch Sonderfälle wie Dringlichkeits- oder Notmeldungen geprüft. Trotz des schnellen Redetempos der Prüfer kamen unsere jungen Wilden super zurecht – und das sowohl in Deutsch als auch in Englisch!

Wir sind mächtig stolz auf euch und wollen uns an dieser Stelle noch einmal bei Holger Vierkant bedanken, der mit seiner ganzen Berufserfahrung und Gelassenheit selbst beim zehnten Versprecher noch ein Lächeln für unsere Flugschüler übrig hatte – vielen lieben Dank!

Antwort hinterlassen