Kleines Team trifft sich zur Standortbestimmung in den Schulungsräumen der Geschäftsstelle MALTESER Papenburg

Treffen 05_01_2008_715 Vereinsmitglieder haben sich gleich zu Jahresbeginn getroffen, um eine Arbeitsgruppe zu bilden. Diese Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die aktuelle Situation des Vereins, die Herausforderungen, Risiken und Chancen zu erfassen. Um ungestört arbeiten zu können, hat man sich in die Ausbildungsräumen der MALTESER Geschäftsstelle  getroffen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die MALTESER ! Bis zum Mittag wurde ausgiebig um die Stärken und Verbesserungspotentiale des Vereins diskutiert. Bevor es in die Mittagspause ging, wurde die lange Liste mit Verbesserungspotentiale priorisiert.

Die Liste mit den Stärken des Vereins dokumentiert eindrucksvoll ein intaktes Vereinsleben. Mittels zweier leckerer Suppen, zubereitet von Maria, Andre und Timo, ging es dann in die 2. Runde. Nachdem man die zu berücksichtigenden Randbedingungen, wie Belastung durch Schule, Job, lange Anfahrtswege noch einmal bewusst genmacht hatte, wurden einzelne Verbesserungspotentiale tiefer diskutiert. Zentrales Thema bildete dabei die Fragestellung, wie man weitere Mitglieder dafür gewinnen kann, Verantwortungen zu übernehmen. An kleinen Fallbeispielen wurde die Vorschläge auf Umsetzbarkeit geprüft. Wohlwissend, dass man nicht sofort die perfekte Lösung entwickeln kann, wandte man sich der aktuellen Stellenbesetzung in den einzelnen Aufgabengebiete des Vereins zu.

Schnell wurde deutlich, dass noch einige Jobs zu vergeben sind. Für die übernahme eines Jobs bedarf es in vielen Fällen keiner besonderen Ausbildung, sondern einer entsprechenden Motivation. Als Beispiel wurde die Organisation der Ausbildung zum Windenfahrer besprochen. Es wäre toll, wenn sich ein Team von 2-3 Mitgliedern bereit erklärt, die Ausbildung der Windenfahreranwärter in der Saiosn 2008 zu übernehmen  Als weiteres Bespiel wurde das Patenprinzip bei der Betreuung der Technik (Felugzeuge, Fahrzeuge) diskutiert. Zentrale Herausforderung für das Jahr 2008 stellt sich das Coachen der vielen neuen Vereinsmitglieder. 16 Flugschüler wollen halt ausgebildet werden und das nicht nur im Segelflegen. Nach keiner kurzen Diskussion betreffend möglicher Aktionen in 2008 wurde dies Arbeitskreissitzung dann gegen 17 Uhr beendet.

Nachfolgend der Link auf das Bildarchiv, der eindeutig belegt, dass auch wirklich gearbeitet worden ist !

Antwort hinterlassen