„Und wiedereinmal ist es uns gelungen, einen Flußgänger zum Flieger zu machen“ So oder so ähnlich klangen die Worte von Thorsten am vergangenen Sonntag, um die Zeremonie anläßlich des 1. Alleinfluges von Xavier einzuläuten.
XavierDer 1. Alleinflug ist wohl das einschneidenste Erlebnis in jedem Fliegerleben. Nach gut 50 Starts mit Fluglehrer war es bei Xavier endlich so weit. Ein zweiter Fluglehrer überprüfte die Fähigkeiten von ihm, und dann durfte Xavier zum ersten mal alleine mit dem Flugzeug in die Luft. Zu jung, um mit dem Roller alleine zum Flugplatz zu kommen, aber alt genug, um ein Segelflugzeug alleine zu fliegen.

Nachdem ihm noch am Startplatz ein großer Blumenstraus aus Disteln, Gräsern und Maiskolben überreicht wurde, mußte ihm am Abend noch das fliegerische Feingefühl verabreicht werden. Dazu wurd die Hose mit einm Zielkreuz versehen, und jeder der anwesenden darf einen Schlag auf den Hintern ausführen. Dadurch wird der Schinken schön weich geklopft, so dass sich das Gefühl für die Thermik perfekt entwickeln kann. Zur Abkühlung ging es danach in die Rinne – alle freuen sich schon auf den nächsten Alleinflieger 🙂

Antwort hinterlassen