Hallo Zusammen,

für die Daheimgebliebenen werden wir an dieser Stelle tagesaktuell berichten:

hier geht’s zu den gesammelten Streckenflugkilometern

 

 

14.08.2014

Nach dem gestrigen „Regentag“ scheint heute Morgen schon wieder die Sonne. Nach jetzigem Stand wir das Wetter allenfalls zum Abbau der Zelle und Wohnwagen reichen 🙁 Schade !

Aus dem gestrigen Tag haben wir noch das Beste gemacht – den Geburtstag von Manu gefeiert. Am Abend haben wir zusammen gebowlt und den Abend im großen Vorzelt der Ackermänner ausklingen lassen. Auch die Heizung kam zum Einsatz 🙂

Heinz und Maria sind gestern mit dem Zug in Nürnberg gestrandet (Maria und Jörg haben sich übrigens so in Nürnberg bei Nacht kennengelernt).

Maria und Heinz haben sich bereits heute auf den Rückweg gemacht und der Rest macht sich morgen auf die Heimreise.

Man sieht sich also in Surwold 🙂

 

13.08.2014

Nach einem stimmgewaltigen „Happy Birthday“ am gestrigen Abend, wurde heute Morgen das Geschenk an Manu übergeben. Noch einmal von uns allen „Herzlichen Glückwunsch“

Das Wetter entspricht leider nicht dem eines Geburtstags – es regnet bereits 🙁 Somit starten wir heute mit entsprechenden Alternativprogrammen – Einkaufsbummel in Ingolstadt, …. Für heute Abend hat Hans Gerd eine Bowling Bahn reserviert.

 

12.08.2014

Auch heute hat der Wetterbericht leider nicht das gehalten, was er versprochen hat. Nach dem gemeinsamen Briefing mit den Fliegerfreunden aus Beilngries un 10:00 Uhr wurde ein Feldbriefung für 12:00 Uhr terminiert. Um 12:00 Uhr war die Wetterentwicklung dann schon deutlich besser, sodaß man für das Aufrüsten der Flieger nicht groß motivieren musste. Mit gewohnter Routine standen die Flieger um 13:00 Uhr fertig am Start. Aber das Wetter hatte sich leider zum Nachteil entwickelt. Viele Wolken waren breitgelaufen und die Versuche der Beilngrieser aus der Winde ware nicht erfolgreich. Michael war im Eigenstart raus und machte sich auf den Weg in Richtung bayrischer Wald. Wir anderen warteten auf den geeigneten Zeitpunkt für einen Winden- bzw. FS Start. Nach einer Einweisung in die Platzrunde startete Hans Gerd zu seinem ersten Flug am Hang. Kurzeitige Sonneneinstrahlung am Platz ermöglichte in Kombination mit Hangflug ausreichend Höhengewinn für längere Platzflüge. Die Kombination von Thermik und Hanglfug war für die meisten von uns ein tolles Ergebnis und macht Appetit auf die herbstlichen Ausflüge an die Porta.

Nach einer langen Fahrradtour hatten Gerda und Maria doch noch ausreichen Kondition für eine leckeres Abendessen. Sie hatte ein tolles chinesisches Gericht zubereitet. Herzlichen Dank dafür ! War super lecker !!!!

Den Abwasch ließen sich die männlichen Teilnehner nicht aus der Hand nehmen. Lucas hat mit dem Besuch einer Eisdiele motiviert.

Fast hätten wir den Heimflug von Heinz mit der „SB“ vergessen. Nach dem Start um 12:30 meldete sich Heinz um 18:00 vom Vorfeld des Segelflugzentrums Steinberg bei Surwold. Tolle Leistung bei sicherlich nicht ganz einfachem Wetter.

Eine Truppe ist Eisessen die „Alten“ bereiten die Feuerstelle für den gemütlichen Ausklang vor.

Morgen geht es weiter !

 

11.08.2014

Der Wetteraussichten sind leider nicht wie erwartet eingetreten. Nach dem Durchzug der angekündigten Kaltfront mit Gewitter und Regen liegen wir heute morgen leider noch am Rand der Front. Heute Nachmittag wird das Wetter aber noch für einige FS reichen, damit Mario seine FS Berechtigung beantragen kann. Nachdem gestern Morgen Martin, Jörg und Wolfgang abgereist sind, wurde das Team gestern Abend durch Steffi und Hans Gerd wieder aufgestockt.

Den gestrigen Tag haben wir ausgiebig genutzt. Die „Hölschers“ haben es sich am Chiemsee gut gehen lassen eine Gruppe um Martin, Manu, Lucas, Maria, Andre und Jörg haben eine Kanufahrt unternommen. Es sollte stromabwärts auf der Altmühl gehen. Aus den geplanten 2,5 Std auf einem ruhigen Gewässer in romatischer Umgebung wurde eine erlebnisreiche und zugleich erfrischenden Angelegenheit. Beide Teams verließen freiwillig oder gezwungender Masse das Boot um es dann aber wieder fachmännisch aufzurichten und die eingedrungenden Wassermassen zu entfernen.

Am Abend waren sich alle Teilnehmer einig, dass es ein tolles Event war. Mit Eisbein für den nicht mehr so knackigen Heinz und Schnitzel für den Rest ging der Abend dann zu Ende.

PS: Auf aktuelles Bildmaterial von der Kanufahrt musste leider verzichtet werden, da die Fotoausrüstung nicht gegen den gewaltigen Eintritt von Wasser zu schützen gewesen wäre.

Morgen mehr !

 

10.08.2014

Sonnige Grüsse aus Beilngries

Nach dem gestrigen Bergfest geht heute Morgen alles etwas ruhiger an 🙂 Nach einem gemütlichen Frühstück und dem morgendlichen Briefing stehen wir vor der großen Herausforderung der Tagesplanung. Was machen wir mit diesem Tag ? Heinz hat sich für eine Fahrradtour entschieden und wil heute Nachmittag noch einige FS mit der „PX“ machen. Die „Hölschers“ wollen heute Sonnenbaden am Chiemsee und der Rest plant eine Kanutour.

Morgen erwarten wir einen Hammertag !

 

09.08.2014

Der gestrige Tag war etwas schwierig. Aus der Winde die bayrische Thermik zu erreichen gelang nur Luci. Nach einem 1. Versuch an der Winde stiegen Martin und Jörg auch aud FS Schlepp um. Andre und Martin waren schlauer und setzen sich gleich mittels FS in Bewegung. Hatte man sich erst einmal hochgearbeitet so ging es mit Steigwerten von bis zu 3,5 m und einer Basis von 2.200 in Richtung Rennstrecke bayrischer Welt. Hier ging es aufgrund von fetten Bärten und Wolkenstrassen schnell voran. Etwas Sorge bereitete die Ankündigung einer Abschirmung aus Richtung Süd-West. Diese bremste zwar die Thermik etwas ein, aber es ging auch unter der Abschirmung. Am Abend hatten wir ca. 1.700 km auf der OLC Liste und liegen jetzt vor den Fliegerfreunden aus Lingen und Nordhorn.

Den heutigen Tag wollen Marcel und Mario für den Abschluss ihrer FS Ausbildung nutzen. Man hat den TWIN jetzt richtig im Griff. Heute Abend wollen wir das Bergfest im gemütlicher Runde feiern.

Gerade kommt Jens um die Ecke, der uns an diesem Wochenende unterstützen wird. Sein r 1. Blick gilt allerdings der „SB“ die er noch nicht Live gesehen hat. Er wird sich heute mit Sicherheit noch ins Bordbuch eintragen.

Soviel fürs Erste ! Heute Nachmittag geht es vielleicht noch an den Hang zum Hangfliegen !

 

08.08.2014

Langsam lichtet sich der Nebel. Der blaue Himmel fängt sich an zu zeigen 😉 Der Wetterbericht spricht für unseren Bereich von mäßiger örtlich guter Thermik. Heute Abend wissen wir es genau. Den gestrigen Tag haben wir sowohl Kultur betrieben (Ausflüge nach München und Regensburg). Fliegerisch hat Jörg den Tag für FS mit der Unterstützung von Heinz und Martin genutzt.

 

07.08.2014

Guten Morgen aus Beilngries,

der 1. Morgen wo die Sonne nicht scheint 🙁 Der Blick nach Westen zeigt schon 1. blauen Himmel. Was wir fliegerisch oder alternativ aus diesem Tag machen werden wir sehen. Der gestrige Tag hat trotz nur mässiger Wettervorhersagen tolle Flüge ermöglicht. Die Auswertung aller Flüge hat 2.145 Km ergeben. So kann es weitergehen ! Die fliegerische Ausbeute wurde gestern Abend im Rahmen eines gemeinsamen Grillabends mit den Fliegerfreunden aus Beilngries und Bielefeld gefeiert.

Wir werden versuchen, entsprechendes Bildmaterial hochzuladen.

 

06.08.2014

Gestern habe wir es leider nicht geschafft einen kurzen Bericht somit jetzt eine kurze Zusammenfassung und Ausblick auf den heutigen Tag.

Da der gestrige Wetterbericht gestern nur mässige thermische Verhältnisse vorausgesagt hat, entschieden sich Mario und Marcel ihre begonnene FS Ausbildung fortzusetzen. Mit den entscheiden Tips von Lucas stellte sich auch bald der gewünschte Trainingserfolg ein. Begeistert von den Fortschritten seiner Flugschüler war Depi nicht aus dem TWIN zu bewegen. Bis zum späten Abend hatte er immer wieder ein breites Grinsen im Gesicht 🙂

Die sonstige fliegerissche Ausbeute blieb eher gering. So konnte sich selbst Luci nicht richtig weghängen. Am Abend wurde dann mit den Fliegerfreunden aus Beilngries in gemütlicher Runde das eine oder andere Freibier von Depi aufgrund von nicht regelkonformen Begehen des Fluggeländes getrunken. Herzlichen Dank dem Spender 🙂

Für den heutigen Tag hat der Wetterbricht nur mässige Thermik vorausgesagt. Aber davon lassen wir uns nicht beeindrucken und werden nach einem gemütlichen Frühstück die Fliegger aufrüsten. Heute Abend mehr !

 

04.08.2014

Bevor wir den Flugbetrieb mit dem offiziellen Teil beginnen, wünschen wir Martin alles Gute zum 22. Geburtstag !!!!

Nach einem umfassenden Frühstück und dem morgendlichen Briefing haben wir die „Tagesaufgaben“ abgestimmt. Willi und Jörg werden mit der „SB“ einen Ausflug in die nähere Umgebung machen. Nach deren Rückkehr stehen Heinz und Wolfgang auf der Warteliste. Was den segelfliegrischen Part angeht, so wollen heute Marcel und Mario Ihre FS Schulung beginnen bzw. abschließen. Martin steht als Fluglehrer zur Verfügung. Mal sehen ob es heute Abend Freibier gibt. Fürs Streckenfliegen ist die Wetteraussage nicht sicher genug. Man redet von zahlreichen Gewittern. Heute Abend mehr !

 

03.08.2014

Der Wetterbericht sprach für schnell wieder auflebender Gewittertätigkeit. Somit entschieden wir uns für das Schlechtwetterprogramm. Aber der Wetterbericht sollte nicht recht behalten. Die Ul-Flieger mit der „SB“ sprachen 4 m Bärten und einer bomben Sicht. Kein Gewitter am Platz. Wir sitzen jetzt gemütlich zusammen und machen Pläne für die folgenden Tage. Der Wetterbericht ist vielversprechend. Warten wir mal ab ! Schöne Grüße an die Surwolder !

 

01.08.2014

Manu, Martin und Lucas haben sich schon heute auf den Weg in Richtung Beilngries gemacht. Zitat von Manu: „Ich kann keine Autos mehr sehen !“ Musst Du auch nicht Manu 😉 Morgen locken die netten Cumulanten über Beilngries. Der Rest der Truppe wird sich morgen auf die Bahn bringen und per Auto nachreisen. Besser haben es da schon Heinz und Willi, die mit der „SB“ anreisen werden.

Michael hat das heutige Wetter schon genutzt – 500 km auf der OLC Uhr. Wir freuen uns schon alle auf den morgen Abend bei einem netten Bier !

 

One Response to “Sommerlager Beilngries 2014”

  1. Jörg Ackermann, Antworten

    Hallo Vesa,

    schön das uns die Aussenstelle Finnland im Visier hat 😉

Antwort hinterlassen