Papenburger Segelflieger in der Erfolgsspur- Doppelsieg bei den Bezirksmeisterschaften 2017 in Nordhorn

Papenburg, Surwold-Börgerwald „Auf einen Podestplatz haben wir gehofft, aber gleich zwei erste Plätze, davon haben wir nicht einmal zu träumen gewagt“, strahlen Michael Hölscher und Ingo Zdralik vom LSV Papenburg-Hümmling um die Wette .

Aus den diesjährigen Segelflug-Bezirksmeisterschaften und dem Manfred Krebs Vergleichsfliegen, die zeitgleich in der Christi-Himmelfahrts-Woche auf dem Flugplatz Nordhorn-Klausheide ausgetragen wurden, sind die beiden Segelflugpiloten als Sieger hervorgegangen
Für den Luftsportverein ist es nicht das erste Mal, dass Mitglieder aus ihren Reihen bei einer zentralen Veranstaltung als Klassensieger einen Titel holen. Entsprechend stürmisch war der Empfang durch die daheimgebliebenen Fliegerfreunde auf dem Segelflugplatz in Surwold-Börgerwald.

 
Ihre Siege haben beide Piloten
überlegen herausgeflogen. Eine Grund für diesen Erfolg ist sicherlich die in den vergangenen Jahren optimierten Trainingsbedingungen, die zur Zeit auf dem Segelfluggelände in Surwold Börgerwald vorzufinden sind. Da ist zum einen die geologischen Besonderheit des Hümmlings mit seinen trockenen Sandböden, der für eine im Verhältnis zum Umland früh einsetzende Thermik mit guten Steigwerten sorgt und somit für die guten Segelflugbedingungen verantwortlich ist.

Zum anderen hat der Einsatz von Ultraleichtflugzeugen als Schleppflugzeuge als Erweiterung zur sonst üblichen Startart des Windenstart zu einer erhöhten Trainingsintensität geführt, dessen Resultate nun offensichtlich sind. Nicht nur auf zentralen Meisterschaften, wie den Bezirksmeisterschaften landen die Papenburger Piloten mittlerweile auf vorderen Plätzen. Auch in der dezentral ausgeflogenen Niedersachsenliga konnten die Piloten am vergangenen Wochenende mit einem 3. Platz ein gutes Resultat erfliegen.

Antwort hinterlassen