Mit einem großen Osterfeuer fand der Saisonstart 2006 am diesjährigen Osterwochenende statt.

Dank des großen persönlichen Engagements unseres „Festausschussvorsitzenden“ und Getränkewarts, konnten wir den diesjährigen Saisonstart, zusammen mit unseren holländischen Freunden aus Groningen, mit einem großen Osterfeuer feiern.

Lange genug mussten wir ja auf diesen Augenblick warten. Immerhin war der eigentliche Saisonstart für Mitte/Ende März geplant. Widrige Wetterbedingungen haben uns aber immer wieder davon abgehalten. Zahlreiche Vereinsmitglieder samt Familienangehöriger waren der Einladung von Andreas gefolgt und wärmten sich abends am großen Lagerfeuer. Dabei hatte Andreas nicht nur für wohlige Temperaturen gesorgt, auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab nicht nur genug zu Trinken auch zu Essen gab es reichlich. Die Kosten hierfür haben erstmals die „Winter-Geburtstagskinder“ des Vereins übernommen.

Man sieht also, was man mit einer Idee und ein „wenig“ Engagement so alles erreichen kann. Lieber Andreas, wir hoffen Du findest zahlreiche Nachahmer! Vielen Dank für den gelungenen Abend! Was das Fliegen selbst angeht, nun ab diesem Osterwochenende gibt es nun kein Halten mehr. Selbst wenn der Winter noch einmal kurzzeitig zurückkommen sollte, wird an den kommenden Wochenden wieder Flugbetrieb stattfinden. Auch die Flugausbildung wird wieder aufgenommen.
Um in diesem Vereinssegment mittelfristig wieder genügend Ausbildungsplätze anbieten zu können, ist der Vereinsvorstand intensiv damit beschäftigt, ein weiteres Schulungsflugzeug zu erwerben. Mal sehen was uns die Zukunft bringt?!

Antwort hinterlassen