Für das zurückliegende Wochenende hatte der DWD für den Samstag gutes Wetter vorausgesagt – sogar bis zu 300 km sollten möglich sein.

Für Motivation war also gesorgt und somit öffneten sich schon früh die Hallentore, Winde und Flugzeuge meldeten schon bald  „Ready for take off“. Das Wetter hatte sich schon früh prächtig entwickelt und so meldete Andre mit der „3E“ schon bald seinen Abflug in Richtung Lingen.

Für die Daheimgebliebenen galt es die guten Bedingungen am Platz zu nutzen. Vanessa mit der „6Z“ meldete ebenfalls schöne Steigwerte über dem Steinberg mit einer Basis von 900 m. Nils wich an diesem Tag Martin und Jörg nicht von der Seite – bestand doch die Möglichkeit, dass er an diesem Tag zu seinem 1.Alleinflug starten würde.

Nach dem letzten Überprüfungsstart ging es dann um 16:00 Uhr unter den wachsamen Augen seiner Eltern zum 1. Alleinflug. Den Hinweis von Martin, eine saubere Platzrunde zu fliegen, muss Nils irgendwie überhört haben. Nach dem Ausklinken wurde jedes kleines Thermikanzeichen genutzt, um die Platzrunde zu strecken. Mit einer sauberen 2 Punktlandung wurde der 15 minütige 1. Alleinflug beendet, zahlreiche Fliegerkollegen und seine Eltern gratulierten Ihm zu seinen tollen Flug mit einem individuellen Fleurop Gruß.

Im Anschluss an den 74 minütigen Therminkflug von Venessa hat sich unser TOP-GUN Schüler Felix den JEANS geschnappt und ihn mehr als 2 Stunden auf Herz und Nieren geprüft.

Den so von Felix gut eingeflogenen JEANS übernahm dann Simon nach erfolgter Auflastung mittels Blei und nutze im Team mit Nils, der zu seinem 2. Alleinflug gestartet war, die letzte Thermik. 49 Minuten standen bei Nils und 57 Minuten bei Simon auf der Uhr.

Zu Abend hat dann auch  Andre den Weg zurück auf den heimatlichen Horst gefunden und freute sich über 300 km zu vermeintlichen Saisonabschluss 2019.

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7598852

Jörg hat im TWIN womöglich bei unserem weiteren Schnupperer Lukas in seinem mehr als 60 minütigen Flug den Virus „Segelfiegen“ setzen können – ein deutlich breites Grinsen war im Gesicht von Lukas zu erkennen.  

@Lukas: Unser Flúglehrer Team freut sich auf einen weiteren Zuwachs in der Schülertruppe für 2020

Der wettertechnisch weniger gute Sonntag konnten dann doch noch für Ausbildungsflüge genutzt werden, u.a. machte Nils seine 3. Alleinflug und Mario konnte mit seinem motorisierten 200 km Überlandlug  in der C42 seine Umschulung für die UL-Lizenz abschließen.

Für den reibungslosen Windenstartbetrieb, trotz mehrerer Seilrissübungen durch unsere Fluglehrer mit den Flugschülern, sorgten an diesem Wochenende Sigi, Thomas, Kniesi, Felix, Mario und Michael. Herzlichen Dank dafür !

Wir sind gespannt auf den Saisonabschluss 2019 am kommenden Wochenende 🙂

Antwort hinterlassen