Papenburger Gymnasiasten „schnupperten“ Segelfliegerluft – Gemeinschaftsprojekt mit Papenburger Gymnasium wieder erfolgreich durchgeführt

AG-FliegenSchul-AG Luftfahrt, unter diesem Motto hatte unserer Vereinsmitglied Edmund Kronabel bereits zum zweiten Mal Papenburger Gymnasiasten zu einem „Rundflug“ quer durch das Thema Luftfahrt eingeladen. 16 Schüler des Papenburger Gymnasiums nahmen die Gelegenheit war, sich über verschiedenste Themenbereiche aus der Luftfahrt zu informieren. So standen am Anfang des Jahres Besuche der Deutschen Flugsicherung in Bremen sowie des Militärflugplatzes Wittmund auf dem AG-Plan. Höhepunkt sollte aber auch in diesem Jahr wieder ein Schnupperwochenende auf unserem Flugplatz sein. Aufgeteilt in zwei Achtergruppen begannen beide Flugtage mit dem morgendlichen Ausräumen der Segelflugzeuge sowie dem Aufbau der Infrastruktur. Drei Schulungsdoppelsitzer sowie unser Ultraleichtflugzeug standen für die Aktion zur Verfügung.

Während die Schüler im Segelflugzeug auf dem Platz der Flugschüler platznehmen und selber das Steuer in die Hand nehmen durften, wurde das Ultraleichtflugzeug für ausgedehnte Rundflüge über das  Ems- bzw. angrenzende Ostfriesland genutzt. Die Erwartung zahlreicher Teilnehmer, insbesondere mit dem Segelfugzeug eine „Achterbahnfahrt am Himmel“ zu erleben, konnten wir allerdings nicht erfüllen. Ziel dieser Veranstaltung war schließlich Informationen zum Thema Segelflugausbildung zu liefern und nicht Karussel zu fahren. Dennoch konnten  am Ende fast alle Kursteilnehmer ein positives Fazit und unbeschreibliche Eindrücke mit nach Hause nehmen. Lediglich ein Teilnehmer hatte etwas Pech. Auch nach mehreren Startversuchen hatte er kein Glück und war nach wenigen Flugminuten wieder am Boden. Macht aber nichts, die nächste AG kommt bestimmt!

Der Luftsportverein Papenburg bietet selbstverständlich auch anderen  Schulen die Möglichkeit zur Durchführung einer solchen Schnupperkursveranstaltung an. Nehmen Sie in dieser Frage ruhig Kontakt mit uns auf!

2 Responses to “„Achterbahnfahrt am Himmel“”

  1. Gabriele Vosse, Antworten

    Unsere Tochter Paula hat auch mal bei Herrn Kronabel einen Segelflugkurs gemacht und viel Spaß dabei gehabt.
    Könnte Edmund Kronabel sich vielleicht einmal bei mir melden – es geht dabei nicht um Segelfliegen, sondern um die Band, mit der er Musik macht. Danke ! Herzliche Grüße aus Rhede, Gabriele Vosse

    • Reiner Lott, Antworten

      Hallo Gabriele,

      ich habe Edmund bereits darüber in Kenntnis gesetzt!

      Schönes Wochenende
      Gruß R. L.

Antwort hinterlassen